warenkorb
Subtotal: 0,00€
Kasse
Lieferung in 24 Stunden

Der Schwerpunkt der Kampfkünste liegt auf der Selbstverteidigung und der Überwältigung von Angreifern. Dabei werden Techniken und Taktiken in strukturierten Systemen organisiert, die durch kontinuierliches Training perfektioniert werden. Über das Körperliche hinaus fördern diese Disziplinen eine Philosophie und einen Lebensstil und vermitteln moralische Werte, die zur persönlichen und geistigen Entwicklung und zum Selbstvertrauen beitragen.

Vielfalt an Stilen, Künsten und Schulen

Die Kampfkünste umfassen ein breites Spektrum an Stilen, die über die traditionellen chinesischen, japanischen oder koreanischen Schulen hinausgehen, darunter auch Künste aus Ländern wie Russland oder Israel. Die Geographie kennzeichnet die Vielfalt dieser Praktiken, wobei jede Region ihre eigene Spezialität zur Kampfwelt beisteuert.

Nach seiner Herkunft

Asiatische Kampfkünste sind weithin anerkannt und werden praktiziert, aber Länder wie Israel mit Krav Maga oder Brasilien mit Jiu-Jitsu haben ihre eigenen Versionen entwickelt, in denen oft Techniken aus verschiedenen Künsten kombiniert werden.

Weiche oder harte Stile

Weiche Stile wie Aikido konzentrieren sich darauf, den Gegner durch den Einsatz der Angriffskraft aus dem Gleichgewicht zu bringen, während harte Stile wie Karate darauf abzielen, die Stärke des Gegners mit der eigenen Stärke zu konfrontieren.

Vollständig oder nicht vollständig

Eine vollständige Kampfkunst umfasst Schlagen, Treten, Werfen und die Manipulation wichtiger Punkte, während andere sich möglicherweise auf bestimmte Kampfbereiche spezialisieren.

Mit oder ohne Waffen

Einige Kampfsportarten wie Iaidō konzentrieren sich auf den Umgang mit Waffen, während andere wie Karate mit leeren Händen ausgeübt werden.

Nach dem Lehrsystem

Kampfkünste können der japanischen Tradition folgen (Koryu Budo), sich mit einem sportlichen Ansatz an die moderne Zeit anpassen (Gendai Budo) oder Techniken verschiedener Schulen kombinieren (eklektische Kampfkünste).

Wie trainiere ich Kampfkünste?

Das Training ist in Technik und Kampf unterteilt, wobei sich die Technik auf das Erlernen von Bewegungen und der Kampf auf die praktische Anwendung konzentriert. Je nach Kunst haben technisches Training und Sparring spezifische Namen wie Kata, Poomse oder Sparring.

Welche Kampfkunst sollten Sie ausüben?

Die Wahl einer Kampfkunst sollte darauf basieren, was für Sie am angenehmsten ist und was Ihnen Spaß macht. Ihr erster Stil wird die Grundlage Ihres Kampfweges bilden, obwohl Sie viele andere erkunden und üben können.

Wahl zwischen Fitnessstudio oder Schule

Es ist wichtig, ein professionelles und zugängliches Zentrum mit einer entspannten Atmosphäre, vielfältigen Studenten und einem starken Kameradschaftsgefühl zu wählen. Besprechen Sie Ihre Zweifel immer mit der verantwortlichen Person oder SENSEI, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

WARUM BEI WARUM BEI Stil MMA ? KAUFEN?

Rechtliches
  • Einkaufsbedingungen
  • Cookie-Richtlinie
  • Rechtliche Hinweise
  • Datenschutz
Information
  • Liefer- und Versandkosten
  • Zahlungsmethoden
  • Rabatt für Loyalität
  • Lageplan

Einloggen

Passwort speichern

Neu registrieren
Durch Ihre Anmeldung können Sie Ihre Einkäufe unkompliziert erledigen, den Status Ihrer Bestellung überprüfen, bzw. Vorherigen Aktionen aufrufen.
Neues Konto erstellen